Gasabsperrarmatur

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Gasabsperrarmatur

Gasabsperrarmaturen sind Bauelemente, die Gasströme in Rohrleitungen drosseln oder absperren können. Sie werden aus sogenanntem Rotguss, einer Kupfer-Zinn-Zink-Blei-Legierung gefertigt, die sich gut bearbeiten lässt, korrosionsbeständig ist, bei niedrigen Temperaturen nicht spröde wird und vermehrtes Bakterienwachstum nicht begünstigt. Gasabsperrarmaturen werden auch aus nicht rostendem Stahl gefertigt.
Die jeweils zu verwendende Gasabsperrarmatur muss an die in der Rohrleitung vorherrschenden Bedingungen angepasst sein. Hierbei müssen Größe der Leitung, Druck und Temperatur des Gases in der Leitung, die Anforderungen an die Dichtheit und die gewünschte Drosselung berücksichtigt werden.
In Haus-Gasleitungen werden z. B. sogenannte Gashähne bzw. Gaskugelhähne, Gasströmungswächter, thermische Absperreinrichtungen oder Gassteckdosen für flexible Gassicherheitsschläuche verwendet. Alle Gasabsperrarmaturen müssen an den Gasdruck der Leitung angepasst bzw. für diesen konzipiert und zugelassen sein und sie müssen speziell abgedichtet werden, um ein Ausströmen von Gas in jedem Fall zu verhindern. Dies wird über Gewindeanschlüsse, Flanschanschlüsse und Pressanschlüsse, Klemmverbindungen, Anschweißen oder Lötverbindungen realisiert.

Baupreis-Informationen zu Gasabsperrarmatur

Druckrohrleitungen für Gas, Wasser und Abwasser || Kegelhahn, weich dichtend, Kugelhahn, Volldurchgang, elektr. Trennstelle, DIN EN 331/DIN 3537-1 HTB, Kugelhahn, Volldurchgang, DIN 3537-1 HTB, Kugelh...

Normen und Richtlinien zu Gasabsperrarmatur

DIN 3537-1 [2011-09]Beschichtungen an Dichtflächen aus nichtmetallenen Werkstoffen sind zulässig. Die Schichtdicke an Dichtflächen sowie die Abmessungen von Dichtelementen sind, soweit die äußere Di...
DIN 3537-1 [2011-09]Absperrarmaturen, die diesen Anforderungen entsprechen, werden nach der Geschäftsordnung zur DVGW-Zertifizierung von Produktenzertifiziert. Die Zertifizierung erfolgt durch die...
DIN 3537-1 [2011-09]5.1.3.1 Gewinde 5.1.3.1.1Gewindeanschlüsse am Ein- und Ausgang der Armatur für im Gewinde Druck dichtende Anschlüsse müssenDIN EN 10226-1entsprechen. 5.1.3.1.2 Wo Gewinde f...
DIN 3537-1 [2011-09]5.1.2.1Öffnungen zum Prüfen, Entleeren oder Entlüften müssen mit einer Verschlussschraube nachDIN 908oder DIN 910 verschlossen sein. Die tragende Gewindelänge muss mindes...
DIN 3537-1 [2011-09]5.1.1.1Alle mit dem Gas oder der umgebenden Atmosphäre in Berührung stehenden Teile müssen aus korrosionsbeständigen Werkstoffen hergestellt oder in geeigneter Weise gegen Korr...

Ausschreibungstexte zu Gasabsperrarmatur

STLB-Bau 2018-04 043 Druckrohrleitungen für Gas, Wasser und Abwasser
Kegelhahn weich dichtend Messing Handbetätigung DN25

Begriffs-Erläuterungen zu Gasabsperrarmatur

Gasströmungswächter zählen zu den Gasabsperrarmaturen und werden in Betriebsdruckbereichen von 15 bis 100 mbar in Erdgasleitungen verwendet. Gasströmungswächter werden aus einer Kupfer-Zinn-Zink-Blei ...
Telekommunikationsabschlusseinrichtung (TAE) TAE ist die Abkürzung für Telekommunikationsabschlusseinrichtung und bezeichnet den Übergabepunkt der Hausverteilung einer Telekommunikationsleitung zur W ...

Verwandte Suchbegriffe zu Gasabsperrarmatur


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK