Calciumcarbid

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Calciumcarbid

DIN 18560-1 [2015-11]6.4.1 Allgemeines Die Messung des Feuchtegehaltes zur Beurteilung der Belegreife auf der Baustelle erfolgt über die Calciumcarbid-Methode (siehe auch Anhang A ANMERKUNG Alternat...
DIN 18560-4 [2012-06]5.3.1 Allgemeines Die Messung des Feuchtegehaltes zur Beurteilung der Belegreife auf der Baustelle erfolgt über die Calciumcarbid-Methode. ANMERKUNG Alternative Messmethoden (z....
DIN 18560-4 [2012-06]Wird der Estrich auf Trennschicht mit einem Oberbelag versehen, kann dessen Verlegung erst dann erfolgen, wenn der Estrich seine Belegreife erreicht hat. Die Beurteilung der Bel...
DIN 18560-1 [2015-11]Der Feuchtegehalt ist ein Kriterium zur Beurteilung der Belegreife eines mineralisch gebundenen Estrichs. Die Messung des Feuchtegehaltes erfolgt über die Calciumcarbid-Methode ...
[2012-06] Estriche im Bauwesen - Teil 4: Estriche auf Trennschicht

Begriffs-Erläuterungen zu Calciumcarbid

Mit der CM-Messung (Calciumcarbid-Methode) wird laut Normung der Feuchtegehalt bei dampfdichten Belägen, wie Estrich oder Putz bestimmt, um danach zu entscheiden, ob z.B. der Estrich trocken genug is ...
Das CM-Verfahren (Calciumcarbid-Methode) ist als einziges Messverfahren zur Restfeuchtemessung bei dampfdichten Belägen offiziell anerkannt und gerichtlich zugelassen. Laut Normung dürfen z.B. Estric ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK